top of page

Was ist Desk-Sharing und wie lässt es sich in Ihrem Arbeitsbereich umsetzen?

Desk-Sharing ist ein relativ neues Konzept, das in den letzten Jahren verstärkt in den Arbeitsbereich eingeführt wurde. Bekannt auch als Hot-Desking, ist eine Strategie zur Verwaltung von Arbeitsplätzen, die es Unternehmen ermöglicht, die Nutzung von Büroflächen zu maximieren, Flexibilität zu fördern und Kosten zu optimieren. In diesem Artikel erfahren Sie, was Desk-Sharing ist und wie Sie es in Ihrem Unternehmen effektiv einsetzen können.



access-a-seat-german-blog

Was ist Desk-Sharing?

Das als Desk-Sharing bekannte Konzept ermöglicht es den Mitarbeitern, jeden verfügbaren Arbeitsplatz im Büro zu nutzen und die Flexibilität der heutigen Bürokultur zu genießen. Das Konzept wird von großen und kleinen Unternehmen genutzt, um die Zusammenarbeit im Team zu verbessern, die Produktivität zu steigern und die Kosten zu senken. Mithilfe einer Software wie Access-a-Seat können die Mitarbeiter ihren Lieblingsarbeitsplatz selbst auswählen, ohne dass es zu Problemen kommt.

Wie Sie in Ihrer Organisation auf Desk-Sharing umstellen

1. Führen Sie eine Bewertung Ihren Arbeitsbereich durch

Um die Fläche oder das Gebäude Ihres Unternehmens optimal nutzen zu können, müssen Sie zunächst den Platzbedarf durch eine Bewertung der Belegschaft ermitteln. Berücksichtigen Sie dabei die Anzahl der Mitarbeiter, ihre Arbeitsweise und die Art der Arbeit, die sie verrichten. Wenn das Team ständig zusammenkommen muss, um sich zu vernetzen oder effektiver zusammenzuarbeiten, dann ist Desk-Sharing das Richtige für Sie.

2. Investieren Sie in eine Buchungssoftware

Zweitens sollten Sie in eine Software zur einfachen Buchung von Arbeitsplätzen investieren, wie z. B. Access-a-Seat. Damit können Ihre Mitarbeiter einen Hot-Desk im Voraus buchen, ohne dass Tabellenkalkulationen oder Eingaben des HR-Teams erforderlich sind. Diese Art von Tool wird den Übergang zu einem Hot-Desk-System vereinfachen und Ihrem Team helfen, effektiver zusammenzuarbeiten, produktiver zu sein und kosteneffizient zu bleiben.

3. Anpassung an verschiedene Arten von Arbeitsbereichen

Um die Umstellung auf das Desk-Sharing-System fortzusetzen, müssen Sie den Arbeitsbereich neu gestalten und verschiedene Arten von Arbeitsbereichen einrichten. Es wäre von Vorteil, wenn Ihre Mitarbeiter Zugang zu Fokusbereichen hätten, d. h. zu individuellen Räumen, die Ihr Team buchen kann, wenn es einen ruhigen Platz braucht, sowie zu Räumen für die Zusammenarbeit, in denen das Team zusammenkommen und Ideen entwickeln kann.

4. Schulung Ihres Teams und Überwachung der Fortschritte

Damit Ihr Team die Veränderung voll und ganz annimmt und das Desk-Sharing-System genießt, sollten Sie es ermutigen, den Arbeitsplatz individuell zu gestalten, eine regelmäßige Kommunikation zu fördern und offen für Anpassungen zu sein, wenn diese erforderlich sind.


Es ist wichtig, dass sich das gesamte Team einbezogen fühlt. Deshalb sind Schulungen und Onboarding-Sitzungen erforderlich, bei denen die Vorteile des Systems dargestellt werden. Stellen Sie sicher, dass die Mitarbeiter gut über die Nutzung der Buchungssoftware informiert sind, und bewerten Sie kontinuierlich die Wirksamkeit Ihrer neuen Strategie, sowohl was die Produktivität Ihres Teams als auch Ihre Kosten betrifft.


Buchen Sie eine kostenlose Demo mit dem Access-a-Seat-Team, um mehr über Desk-Sharing zu erfahren und darüber, wie es Ihnen helfen kann, als Unternehmen zu wachsen, indem Sie Ihre Mitarbeiter in Verbindung halten.

3 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page